Richmond Practice - Durchfall beim Kind

topleft topright
Durchfall beim Kind

Durchfall beim Kind

Von Durchfall spricht wenn  häufig wässrige Stühle abgesetzt werden. Die häufigsten Ursachen sind Virusinfektionen , gerne auch mal „Bauchgrippe“ genannt. Meistens  dauert der Durchfall dann 3 bis 5 Tage an, wobei Verläufe bis 2 Wochen nicht selten sind. Oft kommen Fieber und Erbrechen dazu.

Wichtig ist, dem  Kind viel Flüssigkeit anzubieten, jedoch eher in häufigen kleinen Mengen, um Erbrechen zu vermeiden, dami Ihr Kind nicht austrocknet.  Wenn Sie stillen, sollte Sie trotzdem die folgen Empfehlungen beachten. Berücksichtigen Sie jedoch dass bei voll gestillten Kindern der Stuhl meist normalerweise eher flüssig ist.

Falls das Kind Flaschennahrung bekommt sollte man dies 4 bis 6 Stunden aussetzen. Bei Kindern die schon feste Nahrung essen, kann es helfen, sich vorwiegend auf Karotten, Reis, Bananen, Kartoffeln und fettarmes Fleisch zu verlegen.

Standardisierte Rehydrierungsmassnahmen:

50ml/kg (z.B. 300ml wenn das Kind 3kg wiegt) Flüssigkeit in den ersten vier Stunden, in häufigen kleinen Mengen, auch wenn das Kind erbricht. Nach 4 bis 6 Stunden sollte etwa 100ml nach jedem flüssigen Stuhl zugeführt werden. Ideal is eine sogenannte Glukose-Elektrolyt-Lösung (Handelsnahme Dioralyte).

Suchen Sie Ihren Arzt auf wenn:

  • Ihr Kind mehr als 5 flüssige Stühle am Tag absetzt und unter zwei Jahre alt ist
  • Blut in Stuhl zu sehen ist
  • Ihr Kind das Trinken verweigert oder wirklich alles erbricht
  • Ihr Kind seltener als alle 8 Stunden einnässt oder zunehmend ruhiger wird
  • Wenn  Ihr Kind sehr krank wird und Fieber hat, auch wenn der Durchfall gar nicht so schlimm erscheint

Sowohl unsere Allgemein- als auch unser Kinderärzte können Kinder bezüglich ihr Austrocknungsrisiko oder –Zustand  beurteilen und entsprechede Massnahmen  einleiten. 

 

 

Kontakt

Garantierte Antwort in 10 Min
(während Geschäftszeiten)






Termin ausmachen >>




Joomla Templates by JoomlaShack Joomla Templates