Richmond Practice - Erbrechen bei Kindern

topleft topright
Erbrechen bei Kindern

Mein Kind übergibt sich. Wann muss ich einen Arzt aufsuchen?

Wenn ihr Kind nennenswerte Mengen von Flüssigkeit oder Nahrung erbricht, dann
geben Sie ihm anstelle fester Nahrung häufiger kleine Mengen einer Rehydratationsslösung zu trinken. Sie sollten diese Maßnahme aber nicht länger als 24 Stunden durchführen. Milch oder Fruchtsäfte sind nicht zu empfehlen. Messen Sie die Temperatur des Kindes und kühlen sie es, wenn diese zu hoch ist. Achten Sie auf andere Symptome wie Durchfall, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Schmerzen beim Wasserlassen, etc.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn:

• das Kind ist jünger als zwei Jahre ist und sehr flüssigen Durchfall hat,
• das Erbrechen trotz der oben beschrieben Behandlung über mehr als sechs Stunden andauert, 
• Ihr Kind über Bauchschmerzen oder Schmerzen beim Wasserlassen klagt.

Nehmen Sie sofort mit Ihrem Arzt Kontakt auf, wenn:

• Ihr Kind eine hohe Temperatur oder heftige Kopfschmerzen hat oder Blut erbricht,
• es zunehmende Bauchschmerzen oder schwarze oder blutige Stühle hat,
• es seit mehr als acht Stunden keinen Urin ausgeschieden hat,
• dem Erbrechen eine Sturz oder Schlag auf den Kopf vorausging. 

Unsere Ärzte und Kinderärzte können Ihnen mit der Behandlung von Erbrechen helfen. Erbrechen kann ein Symptom sowohl verschiedener leichterer (virale Infektionen, Verdauungsstörungen, Reisekrankheit, etc.) als auch ernsthafter Erkrankungen (Gastroenteritis, Harnwegsinfektionen, etc.) sein.

 

Kontakt

Garantierte Antwort in 10 Min
(während Geschäftszeiten)






Termin ausmachen >>




Joomla Templates by JoomlaShack Joomla Templates