Richmond Practice - Erkältungen und Grippe bei Kindern

topleft topright
Erkältungen und Grippe bei Kindern

 Erkältungen und Grippe bei Kindern

Hat mein Kind nur eine Erkältung oder is es eine Grippe?

Die Grippe, auch Influenza nach ihrem Erreger benannt, ist eine Infektionskrankheit die die gesamten Atemwege von Nase und Rachen bis Bronchien und Lungen befallen kann. Typische Symptome  bei älteren Kindern und Jugendlichen sind plötzliches Einsetzen von Schüttelfrost und Fieber, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen und ein trockener abgehackter Husten.

Vorschulkinder zeigen eher Symptome einer starken Erkältung mit Fieber und laufender Nase sowie Husten, typischerweise begleitet von Unmut und geringem Appetit. Manche Kinder fangen an heiser zu schreien und bellend zu husten („Krupp“). Durchfall und Erbrechen können auch dazukommen.

Aufgrund der Appetitminderung sollten Sie nicht damit rechnen, dass Ihr kind die nächsten Tagen viel essen wird. Achten Sie aber auf die Flüssigkeitsaufnahme, besonders wenn das Fieber hoch ist. Lebhaftes spielen kann den Husten verstärken.

Suchen Sie Iren Arzt auf wenn:

  • Sie besorgt sind über den Krankheitsverlauf
  • Ihr Kind Schwierigkeiten beim atmen hat, blaue Lippen bekommt, laufend erbricht, auffallend schläfrig wird.
  • Ihr Kind über Ohrenschmerzen klagt oder Ihr Kleinkind sich oft an die Ohren fasst
  • Ihr Kind auffällig viel und schleimig hustet oder beim Atmen „pfeifft“

Das Fieber mehr als vier Tage dauert (über 37.8 im Ohr gemessen)

In unserer Praxis können Sie einen Termin mit dem Allgemeinarzt oder dem Kinderarzt vereinbaren. Der Arzt kann einschätzen ob Ihr Kind reisefähig ist. Bei wiederholten Luftwegsinfekten kann der Arzt unter Umständen durch weitere Untersuchungen spezifische Ursachen ermitteln. Homöopathie und Akupunktur bieten wir ebenfalls an, sowie auch Grippe-Impfungen jeden Herbst.

 

 

Kontakt

Garantierte Antwort in 10 Min
(während Geschäftszeiten)






Termin ausmachen >>




Joomla Templates by JoomlaShack Joomla Templates