Richmond Practice - Ultraschall in der Schwangerschaft

topleft topright
Ultraschall in der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft gibt es verschiedene Gründe für eine Ultraschalluntersuchung. Die folgende Liste ist eine Zusammenfassung unseres Angebots. Sie sind herzlich eingeladen, Ihren Partner oder eine Ihnen nahestehende Person zu Ihrem Ultraschalltermin mitzubringen. Im Anschluß werden wir Ihnen eine Auswahl an Ultraschallbildern auf einem Richmond Practice USB Stick aushändigen.

Routine Ultraschalluntersuchungen in der Schwangerschaft:

Schwangerschaftswoche
 
  Untersuchung

 8.-10. Woche   Frühschwangerschaftsultraschall
Hier wird der Sitz der Schwangerschaft und das Schwangerschaftsalter festgelegt.

 12.-14. Woche



  Die Nackenfaltenmessung (Erstrimesterscreening)
Hier wird das Risiko einer Schwangerschaft mit Down Syndrom (Trisomie 21) bestimmt anhand von Ultraschalluntersuchung und Bluttest. Weitere detailierte Informationen hierzu finden Sie in unserem Aufklärungsbogen Erstrimesterscreening

 18.-23. Woche




  Die sogenannte Feindiagnostik oder der Organ- und Fehlbildungsultraschall.
Hierbei werden die Organe und Ihre Entwicklung überprüft. Dazu gehört die fetale Echokardiographie (eine ausführliche Untersuchung des kindlichen Herzens). Die Untersuchung beinhaltet auch einen Dopplerultraschall. Das kindliche Geschlecht kann gesehen werden. Weitere detailierte Informationen hierzu finden Sie unserem Aufklärungsbogen Ultraschall in der Schwangerschaft

 Ab 30. Woche

  Wachstumsultraschall.  Hier wird das kindliche Wachstum sowie die Lage und die Versorgung überprüft. Die Untersuchung beinhaltet auch einen Dopplerultraschall.

 

 
Big_Ben190.jpg

Kontakt

Garantierte Antwort in 10 Min
(während Geschäftszeiten)






Termin ausmachen >>




Joomla Templates by JoomlaShack Joomla Templates